Madrid (dpa) - Jan-Lennard Struff hat bei der Davis-Cup-Endrunde in Madrid im zweiten Gruppenspiel gegen Chile das Spitzeneinzel gegen Cristian Garin verloren. Die deutsche Nummer eins musste sich nach 2:41 Stunden mit 7:6 (7:3), 6:7 (7:9), 6:7 (8:10) geschlagen geben.

Dabei vergab Struff im zweiten und dritten Satz insgesamt drei Matchbälle. Trotz der Niederlage des 29 Jahre alten Warsteiners steht Deutschland im Viertelfinale. Philipp Kohlschreiber hatte im ersten Einzel gegen Nicolas Jarry mit 6:4, 6:3 gewonnen und damit den fürs Weiterkommen noch notwendigen Punkt geholt. Im Viertelfinale ist am Freitag (18.00 Uhr/DAZN) Großbritannien oder Kasachstan der Gegner.

Spielplan Davis Cup Finals

Infos zum Event

Das deutsche Team