Berlin (dpa) - Einige Bauernregeln beziehen sich auf besonders kaltes und feuchtes Aprilwetter:

- Wenn es der Teufel will, kommt der Frost noch im April.

- Im April ein tiefer Schnee - keinem Dinge tut er weh.

- Ist der April kalt und nass, dann wächst das Gras.

- Jeder Bauer will Regen im April.

- Hat der April mehr Regen als Sonnenschein, so wird's im Juni trocken sein.

- Nasser April und windiger Mai bringen ein fruchtbar Jahr herbei.

- Aprilsturm und Regenwucht künden Wein und goldene Frucht.

- Bläst der April mit beiden Backen, ist genug zu jäten und hacken.

- Wenn der April Spektakel macht, gibt's Heu und Korn in voller Pracht.

Bauernregeln.net

Wetter.de

Kräuter-Verzeichnis.de

Rabenseiten.de