München (dpa) - Der neugeborene Sohn der ehemaligen Wintersportler Miriam und Felix Neureuther heißt Leo. Das Geschlecht sei ihm "völlig egal" gewesen, verriet der Ex-Skirennfahrer in der Radiosendung "Blaue Couch" des Bayerischen Rundfunks.

Das, was bei einer Geburt passiere, sei für ihn fernab von jeglicher Realität, sagte Neureuther. Da sei es ihm "völlig wurscht", ob es ein Junge oder ein Mädchen ist. So eine Anspannung wie bei der Geburt habe er bei keinem Rennen empfunden.

Auch die zweijährige Tochter Matilda freue sich über ihren kleinen Bruder. "Also, sie will nur kuscheln und ihm Bussis geben", erzählte der 35-Jährige. Am Freitag hatten die Neureuthers die Geburt ihres zweiten Kindes verkündet.

Felix Neureuther hatte seine aktive Karriere im alpinen Ski-Weltcup im Frühjahr beendet. Miriam Neureuther (29), die vor der Hochzeit Gössner hieß, hat ihre Laufbahn als Langläuferin und Biathletin offiziell zwar noch nicht beendet - eine Rückkehr in den Wettkampfsport aber scheint mit der Geburt des zweiten Kindes unwahrscheinlich. Tochter Matilda wurde im Oktober 2017 geboren.