Berlin (dpa) - Zum ersten Mal in ihrer Karriere erobert Marianne Rosenberg den Spitzenplatz der deutschen Albumcharts. Das teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Die 65-jährige Schlagersängerin stieg mit "Im Namen der Liebe" direkt auf Platz eins ein und verweist damit die Spitzenreiter der vergangenen Woche, die Böhsen Onkelz, auf den dritten Rang.

Bei den Single-Charts landen die Rapper Capital Bra und Samra mit "Berlin" direkt auf Platz Zwei. Angeführt wird die Liste vom Kanadier The Weeknd. Die Nummer eins der vergangenen Woche, Loredana, muss sich mit dem dritten Platz begnügen.