Los Angeles (dpa) - Die Minnesota Timberwolves haben sich bei der Talentevergabe in der NBA an erster Stelle für Anthony Edwards entschieden.

Die Golden State Warriors wählten James Wiseman, der hoch gehandelte LaMelo Ball ging an dritter Position an die Charlotte Hornets von Teambesitzer Michael Jordan. Killian Hayes, der zuletzt für den Basketball-Bundesligisten ratiopharm Ulm spielte, wurde von den Detroit Pistons an Position sieben des Drafts ausgewählt und damit so früh wie nie ein Franzose vor ihm. Deutsche Spieler waren in diesem Jahr nicht für den Draft angemeldet.

Zahlreiche Teams machten mit ihren Zugriffsrechten im Tausch für andere Basketballer wie üblich Geschäfte mit ihren Liga-Konkurrenten. Diese Deals können nach Angaben von US-Medien erst mit dem Öffnen des Transferfensters am Sonntag offiziell gemacht werden. Dann wird auch damit gerechnet, dass der beschlossene Wechsel von Nationalspieler Dennis Schröder von den Oklahoma City Thunder zu den Los Angeles Lakers von den Teams kommuniziert wird.

Die Saison in der NBA ist wegen der Corona-Pandemie auf 72 Hauptrundenspiele je Mannschaft verkürzt und soll am 22. Dezember beginnen. Die Trainingslager beginnen Anfang Dezember.

© dpa-infocom, dpa:201119-99-385380/2

Übersicht der beiden Draft-Runden auf nba.com