Phoenix (dpa) - NBA-Profi Deandre Ayton von den Phoenix Suns ist wegen Dopings für 25 Spiele gesperrt worden. Der 21 Jahre alte Center von den Bahamas wurde positiv auf ein Diuretikum getestet, teilte die nordamerikanische Basketball-Profiliga mit.

Damit kann das große Talent erst Mitte Dezember wieder spielen. Beim Sieg gegen die Sacramento Kings zum Saisonauftakt hatte Ayton 18 Punkte erzielt und elf Rebounds verbucht.

Diuretika wirken entwässernd und harntreibend; mit diesen verbotenen Substanzen kann aber auch die Einnahme anderer Dopingmittel verschleiert werden.

"Ich möchte mich bei meiner Familie, der gesamten Suns-Organisation, bei meinen Teamkollegen, Partnern und der Phoenix-Community entschuldigen", sagte Ayton. Dies sei ein "unbeabsichtigter Fehler" gewesen. "Unglücklicherweise habe ich - absolut unwissentlich - etwas in meinen Körper gebracht", erklärte der NBA-Profi.

NBA-Mitteilung zu Ayton

Homepage Phoenix Suns