Edmonton (dpa) - Das NHL-Team der New York Islanders hat den Einzug ins Finale um den Stanley-Cup verpasst. Ohne Einsatzminute für Torhüter Thomas Greiss unterlag das Team den Tampa Bay Lightning nach Verlängerung 1:2 und verlor in der Finalserie der Western Conference damit 2:4.

Devon Toews hatte die Islanders im ersten Drittel zunächst in Führung geschossen, ehe Victor Hedman für Tampa Bay noch vor der Pause zum Ausgleich traf. Nach zwei Dritteln ohne Tore gelang Anthony Cirelli 6:42 Minuten vor dem Ende der Verlängerung der entscheidende Schuss zum Sieg. Die Lightning treffen nun in der NHL-Finalserie auf die Dallas Stars. Für die Islanders, für die Nationalspieler Tom Kühnhackl wegen einer Verletzung keine Minute in den Playoffs spielen konnte, ist die Saison beendet.

© dpa-infocom, dpa:200918-99-610608/2

Ansetzungen der NHL

Tabellen NHL

Kompletter Spielerkader der teilnehmenden Teams

Turnierplan

Hygiene-Konzept

Profil Thomas Greiss

Profil Tom Kühnhackl