Saint Paul (dpa) - Ohne Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer haben die Colorado Avalanche ihre Auswärtstour in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit einem Sieg beendet.

Beim 3:2 (0:0, 3:2, 0:0)-Erfolg bei den Minnesota Wild erhielt Pavel Francouz den Vorzug zwischen den Pfosten. Nach fünf Auswärtsspielen nacheinander stehen für Colorado vier Siege zu Buche. In der Tabelle belegt das Team aus Denver den zweiten Platz in der Western Conference.

Die Anaheim Ducks mit Korbinian Holzer setzten sich mit 3:2 (3:1, 0:1, 0:0) bei den Buffalo Sabres durch. Der Verteidiger aus München stand etwas mehr als 14 Minuten auf dem Eis und blockte zwei Schüsse. Die Ducks erzielten die drei Treffer im ersten Abschnitt und klettern im Westen auf den 13. Platz.

In der Western Conference ganz hinten stehen weiterhin die Los Angeles Kings, bei denen der frühere Bundestrainer Marco Sturm als Assistenzcoach arbeitet. Sie unterlagen mit 1:4 (0:1, 0:0, 1:3) bei den New York Rangers und kassierten die fünfte Niederlage in Folge.

Tabelle