Oklahoma City (dpa) - Dank einer furiosen Aufholjagd hat Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder mit den Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen NBA nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Erfolg gefeiert.

Die Thunder besiegten in eigener Halle die Chicago Bulls knapp mit 109:106 (49:68), obwohl die Gäste Mitte des zweiten Viertels schon 55:29 führten. Der 26-jährige Braunschweiger erzielte 18 Punkte, Aufbauspieler Chris Paul überzeugte mit 30 Punkten und zehn Rebounds. Chicagos Zach LaVine war mit 39 Zählern der Topscorer der Partie.

Maxi Kleber und die Dallas Mavericks gewannen ohne den verletzten Jungstar Luka Doncic bei den Milwaukee Bucks 120:116 (59:56). Der 27 Jahre alte Würzburger kam auf zehn Punkte und holte sieben Rebounds beim Auswärtserfolg. Milwaukees Giannis Antetokounmpo war mit 48 Punkten und 13 Rebounds der Topakteur auf dem Parkett.

Die Washington Wizards konnten sich mit 133:119 (67:61) bei den Detroit Pistons durchsetzen. Der 20 Jahre alte deutsche Nationalspieler Isaac Bonga verbuchte neun Punkte und holte sechs Rebounds. Der Berliner Moritz Wagner fehlte seinem Team aufgrund einer Knöchelverletzung.

Die Houston Rockets um Superstar James Harden gewannen das texanische Derby gegen die San Antonio Spurs knapp 109:107 (53:72). Harden erzielte 28 Punkte, der deutsche Nachwuchscenter Isaiah Hartenstein kam nicht zum Einsatz.

Spielstatistik Chicago Bulls-Oklahoma City Thunder

Spielstatistik Dallas Mavericks-Milwaukee Bucks

Spielstatistik Washington Wizards-Detroit Pistons

Spielstatistik San Antonio Spurs-Houston Rockets

NBA Tabelle