Los Angeles (dpa) - Basketball-Ikone Kobe Bryant wird sieben Monate nach seinem Tod von Orange County mit einem Namenstag geehrt. Der 24. August gilt nach einem Beschluss in dem Bezirk südlich von Los Angeles zukünftig als "Kobe Bryant Day". Darüber berichtete die "Los Angeles Times".

In seiner Zeit bei den Los Angeles Lakers trug Bryant die Rückennummern 8 und 24. Er war mit acht weiteren Menschen im Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Mit seiner Familie lebte er in Newport Beach in Orange County. Er wäre am 23. August 42 Jahre alt geworden.

© dpa-infocom, dpa:200813-99-147136/3