Berlin (dpa) - Die Pittsburgh Steelers haben in der National Football League durch die dritte Niederlage in Serie den vorzeitigen Division-Titel in der AFC North verpasst.

Das Team um den enttäuschenden Star-Quarterback Ben Roethlisberger verlor gegen den Tabellenletzten Cincinnati Bengals überraschend mit 17:27 (0:3, 0:14, 10:0, 7:10). Roethlisberger (38) agierte schwach, warf unter anderem eine Interception bei nur einem Touchdown.

"Die Frustration ist groß", sagte Roethlisberger, der in der ersten Halbzeit nur 19 Yards passte und von Mackensie Alexander abgefangen wurde, was einen Touchdown zur Folge hatte. Er beendete die Partie mit 20 von 38 Pässen für 170 Yards.

Die mit elf Siegen in die Saison gestarteten Pittsburgh Steelers (11:3) führt weiter in der AFC North und haben bereits seinen Playoff-Platz sicher. Die Cleveland Browns (10:4) könnten aber noch vorbeiziehen. Zum Hauptrundenabschluss am 3. Januar treffen die Steelers auf Cleveland.

© dpa-infocom, dpa:201222-99-781178/2

Spiel bei der NFL