Chicago (dpa) - Basketball-Nationalspieler Paul Zipser hat mit den Chicago Bulls in der nordamerikanischen NBA eine Heimniederlage kassiert. Das Team aus Illinois musste sich im ersten Spiel nach der Allstar-Game-Pause den Philadelphia 76ers knapp mit 115:116 (69:67) geschlagen geben.

Der 24-jährige Zipser erzielte zwei Punkte und verteilte zwei Assists in etwas mehr als sieben Minuten auf dem Parkett. Chicagos Bobby Portis stellte mit 38 Punkten eine neue persönliche Bestleistung auf. Bei den Gästen überzeugten Ben Simmons (32 Punkte/11 Assists) und Joel Embiid (30 Punkte/13 Rebounds). Rookie Simmons versenkte 5,6 Sekunden vor der Schlusssirene die entscheidenden zwei Freiwürfe. Die Bulls bleiben mit 20 Siegen und 38 Niederlagen auf dem viertletzten Platz in der Eastern Conference.

Spielstatistik Philadelphia 76ers-Chicago Bulls

NBA Tabelle