Die höchsten FCM-Niederlagen

02.11.2010, 04:16

Das 1:6 gegen Chemnitz war die höchste Punktspiel-Heimniederlage seit der Umbennung in 1. FC Magdeburg am 22. Dezember 1965

31. Oktober 2010: Chemnitzer FC 1:6

8. Dezember 2002: Carl Zeiss Jena 0:5

12. November 1995: VfB Lichterfelde 0:5

24. Januar 1998: Sachsen Leipzig 0:4

2. März 1991: Eisenhüttenstadt 0:4

18. September 2003: Hertha Zehlendorf 1:4

5. März 2000: SV Babelsberg 1:4

Unter Berücksichtigung aller Heimpunktspiele bis 1949 kommen nur noch drei Begegnungen hinzu

7. Dezember 1952: Chemie Wolfen 1:7

16. März 1960: Lok Stendal 0:4

12. Juni 1960: Vorwärts Berlin 2:5