Handschriften im Domschatz Halberstadt werden umgeblättert

11.10.2013, 05:41

Halberstadt - Neue Seiten, neue Einblicke: In Halberstadt werden heute Handschriften einer Sonderausstellung umgeblättert. Die Besucher der Ausstellung "Purpur, Gold und Gottes Wort" sollen damit neue Einblicke in die besonders wertvollen Kirchenbücher bekommen. Einleitend wird Restauratorin Cornelia Henke das reich gestaltete Semeca-Missale aus dem 13. Jahrhundert umblättern. Die im Rahmen der Schau präsentierten Handschriften stammen aus dem geschützten Depot des Domschatzes. Sie sind so lichtempfindlich, dass sie nur eine begrenzte Zeit der Öffentlichkeit gezeigt werden können. Die Sonderausstellung ist bis zum 3. November zu sehen. Zu ihren Höhepunkten gehören auch ein Evangeliar aus dem 9. Jahrhundert und eine Bibel aus dem 13. Jahrhundert.