Umweltbundesamt zeigt Kunst aus Müll: Aktion in der Bahn

22.08.2013, 06:43

Dessau-Roßlau - Was andere wegwerfen, macht die britisch-griechische Künstlerin Loukia Richards zu Kunst. Ihre Stoffcollagen aus ausrangierter Kleidung mit Fasern aus Papier oder Verpackungsmaterial sind von heute (19.00) im Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau zu sehen. Mit der Ausstellung "Zyklus" zeigt die Behörde aber nicht nur die Kunst, sondern schickt Richards auch auf Reisen. Ab dem 26. August wird sie in Zügen auf der Strecke Berlin-Dessau-Leipzig unterwegs sein und Fahrgäste um Müllspenden für ein Kunstprojekt bitten. Anschließend sind zwei Workshops in Dessau-Roßlau geplant, in deren Mittelpunkt die künstlerischen Techniken der Textilverarbeitung und das Erzählen von Mythen und Volksmärchen stehen. Die Ausstellung wird bis zum 16. Oktober gezeigt.