St. Moritz (dpa) - Skeletonpilot Alexander Gassner hat auf der Natureisbahn in St. Moritz den ersten Weltcupsieg in seiner Karriere eingefahren.

Der Winterberger setzte sich in seinem 45. Weltcup-Rennen mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung gegen den Letten Martins Dukurs durch, der bislang vier Rennen in diesem Winter gewann. Der nach dem ersten Lauf noch auf Rang zwei liegende Gassner fuhr im zweiten Durchgang eine tadellose Linie und fing den Letten noch ab.

Es war der erste Sieg der Deutschen in diesem Winter. Dritter wurde der südkoreanische Olympiasieger Yun Sungbin. Weltmeister Christopher Grotheer vom BRC Thüringen kam vor Junioren-Weltmeister Felix Keisinger vom WSV Königssee auf Platz sechs. Die einzige Natureisbahn der Welt wird jedes Jahr von einem Spezialisten-Team aus 10 000 Kubikmetern Schnee und 5000 Kubikmetern Wasser auf 1722 Meter Länge in nur drei Wochen Ende November neu erbaut.

© dpa-infocom, dpa:210115-99-38077/2

Homepage Weltverband

Homepage BSD