Bormio (dpa) - Der einzige deutsche Starter Romed Baumann hat bei der Kombination in Bormio den 13. Platz belegt.

Nach Rang 14 im Super-G zeigte der aus Österreich nach Deutschland gewechselte Routinier einen soliden Slalom und hatte am Ende 3,97 Sekunden Rückstand auf Gewinner Alexis Pinturault aus Frankreich.

Rang zwei ging etwas überraschend an den Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der damit auch die Führung im Gesamtweltcup übernahm und nach dem letzten Weltcup des Jahres 20 Punkte Vorsprung auf Verfolger Dominik Paris hat. Dritter in der ersten Kombination des Winters wurde der Schweizer Loic Meillard.

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband