Ramsau am Dachstein (dpa) - Der Nordische Kombinierer Vinzenz Geiger ist zum Abschluss des Weltcups in Ramsau am Dachstein erneut auf das Podest gelaufen.

Nach einem Sprung von der Normalschanze und dem Lauf über zehn Kilometer musste sich der Oberstdorfer nur den beiden Norwegern Jarl Magnus Riiber und Jorgen Graabak geschlagen geben.

Der Weltcup-Gesamtführende Riiber hat damit seine erste kleine Niederlage eindrucksvoll beantwortet und seinen sechsten Saisonsieg im siebten Rennen gefeiert. Vortagessieger Geiger hatte nach Rang 13 im Springen diesmal keine Reserven mehr, um Riiber im Schlussspurt anzugreifen. Im Weltcup hat sich Riiber schon ein so enormes Polster aufgebaut, dass er bei normalem Verlauf kaum noch einzuholen ist.

Informationen zur Nordischen Kombination

Kalender der Kombinierer

FIS-Profil Riiber

FIS-Profil Geiger

Ergebnis am Sonntag