Magdeburg l FCM-Spieler Nico Hammann hat es in den vergangenen Wochen immer wieder betont: "Ich würde mit meiner Familie gerne in Magdeburg bleiben." Doch sein Wunsch hat sich nicht erfüllt. Hammann wechselt nun zum 1. FC Carl Zeiss Jena, er hat dort einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Über das soziale Netzwerk "Instagram" veröffentlichte der 31-Jährige am Dienstagabend einen Beitrag, in dem er sich von den FCM-Fans verabschiedete. Darin heißt es: "Liebe Fans, bevor ihr es aus den Medien erfahrt, möchte ich euch selbst über meine Entscheidung informieren und werde mich hierzu auch noch einmal persönlich melden. Als ich den Verein das erste Mal verlassen habe, habe ich versprochen, dass ich, wenn ich zurückkomme, meine Familie mitbringe. Unsere Magdeburger Kinder sind der Beweis, dass ich mein Versprechen gehalten habe."

Hammann: "Habe lange gewartet"

Und weiter: "In einer Arbeitsbeziehung ist es aber so, wie in einer echten Beziehung. Wenn man das Gefühl hat, dass der Partner nicht mehr hinter einem steht, muss man gehen - auch wenn das weh tut. Ich habe lange auf ein Zeichen gehofft und gewartet, musste aber jetzt für mich und meine Familie eine Entscheidung treffen. Ich danke euch von Herzen für die schönen Jahre und die geile Zeit!"

Nico Hammann hat in der 2. Bundesliga zwölf Partien für den FCM absolviert. Er steuerte zwei Torvorlagen bei. Vor dem Aufstieg gehörte er in der 3. Liga zu den absoluten Stammspielern beim Club.

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.