Duisburg l Überaschattet wurde die FCM-Niederlage von der schweren Verletzung von Christian Beck. Die Stimmen zum Spiel:

FCM-Trainer Michael Oenning: "Glückwunsch an Duisburg zum Sieg. Man kann es heute relativ kurz machen: Es war ein Spiel mit wenig Torchancen, das von Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten geprägt war. Mich ärgert, dass wir dieses Spiel völlig unnötig verloren haben. Wenn wir 0:0 gespielt hätten, dann hätten wir damit leben können. Denn: Es gibt Tage, an denen man akzeptieren muss, dass einfach nicht mehr drin ist. So war es aber natürlich bitter. Die Verletzung von Christian Beck wiegt für uns sehr schwer. Wir müssen abwarten, wie schlimm die Verletzung ist."

Duisburg-Trainer Torsten Lieberknecht: "In den vergangenen Wochen war es immer so, dass ich den gegnerischen Trainer zum Sieg beglückwünschen musste. Wir nehmen diesen Sieg natürlich mit, er war sehr wichtig. Diese drei Punkte haben viele Kräfte freigesetzt. Für Kevin Wolze und Enis Hajri freut es mich sehr, dass sie am Treffer beteiligt waren. Kevin hat gerade einen schweren Stand, es wäre aber falsch, ihn fallen zu lassen. Beide sind Duisburger Uhrgesteine."

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg