Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg hat auch gegen Arminia Bielefeld keinen Sieg einfahren können. Beim 0:0 reichte es am Montagabend aber zumindest zu einem Punkt. Was die Protagonisten zu sagen hatten.

FCM-Trainer Jens Härtel: "Bielefeld war die beste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben. Wir sind schwer reingekommen, haben uns dann gesteigert. Insgesamt  haben wir es gut verteidigt, haben wenig zugelassen. Wir hatten ein, zwei gute Möglichkeiten. Wenn wir die Situationen nicht machen, dann müssen wir auch mit dem Punkt zufrieden sein."

FCM-Sportchef Maik Franz: „Die Jungs haben alles reingeschmissen, gekämpft und gefightet. Das ist die Basis für diese Liga. Wir hatten auch unsere  Möglichkeiten. Aber da hat bisschen das Glück gefehlt. Unterm Strich geht das Ergebnis in Ordnung, auch wenn es sich nicht nach genug anfühlt. Kompliment an Alexander Brunst. Er hat ein super Spiel gemacht und in der zweiten Halbzeit eine richtige Klasseparade gezeigt. In Paderborn müssen wir jetzt endlich den Durchbruch schaffen."

FCM gegen Arminia

Magdeburg (md) l Der 1. FCM hat auch gegen Arminia Bielefeld keinen Sieg einfahren können. Es blieb beim 0:0.

  • Arminia-Torhüter Stefan Ortega Moreno (l.) und FCM-Angreifer Christian Beck im Zweikampf. Foto: Eroll Popova

    Arminia-Torhüter Stefan Ortega Moreno (l.) und FCM-Angreifer Christian Beck im Zweikampf. Fo...

  • Marcel Costly (l.), in dieser Szene im Zweikampf mit Florian Hartherz, war in der ersten Halbzeit der auffälligste Spieler beim 1. FC Magdeburg. Foto: Eroll Popova

    Marcel Costly (l.), in dieser Szene im Zweikampf mit Florian Hartherz, war in der ersten Halbzeit...

  • Das Publikum in Magdeburg gab wieder einmal alles, muss aber weiterhin auf den ersten

    Das Publikum in Magdeburg gab wieder einmal alles, muss aber weiterhin auf den ersten "Dreier" se...

  • Nils Butzen ist seit Saisonbeginn der neue Kapitän des 1. FC Magdebur, war auch gegen Arminia Bieldelfeld bemüht, konnte aber keine entscheidenden Akzente setzen. Foto: Eroll Popova

    Nils Butzen ist seit Saisonbeginn der neue Kapitän des 1. FC Magdebur, war auch gegen Armini...

  • Torwart Alexander Brunst feierte im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld sein Zweitligadebüt und zahlte das Vertrauen von Trainer Jens Härtel mit einer guten Leistung zurück. Foto: Eroll Popova

    Torwart Alexander Brunst feierte im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld sein Zweitligadebüt un...

  • Ausstrahlung: Brunst überzeugte nicht nur durch gute Paraden, sondern auch durch seine gute Körpersprache. Foto: Eroll Popova

    Ausstrahlung: Brunst überzeugte nicht nur durch gute Paraden, sondern auch durch seine gute ...

  • In der zweiten Hälfte wurde es auf der rechten Angriffshälfte der Magdeburger ruhiger. Foto: Eroll Popova

    In der zweiten Hälfte wurde es auf der rechten Angriffshälfte der Magdeburger ruhiger. ...

  • Michel Niemeyer (Mitte) ackerte über die linke Seite, leistete sich aber vor allem in der zweiten Hälfte im Konterspiel zu viele Fehlpässe. Foto: Eroll Popova

    Michel Niemeyer (Mitte) ackerte über die linke Seite, leistete sich aber vor allem in der zw...

  • Marius Bülter kam zehn Minuten vor Ende der Partie ins Spiel, konnte aber keine nennenswerten Akzente setzen. Foto: Eroll Popova

    Marius Bülter kam zehn Minuten vor Ende der Partie ins Spiel, konnte aber keine nennenswerte...

Arminia-Trainer Jeff Saibene: "Eine gewisse Enttäuschung ist schon dabei. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Wir haben Fortschritte gemacht, vor allem in der Defensive, in den letzten beiden Spielen haben wir sechs Gegentore bekommen. Am Ende muss man auswärts auch mal mit einem Punkt zufrieden sein, Magdeburg hat kämpferisch sehr gut dagegengehalten."

Videos

Marcel Costly: "Es war ein schwieriger Anfang, wir mussten erst einmal ins Spiel finden, haben dann aber das Spiel gemacht und hatten auch unsere Chancen. Wir müssen die Dinger nur halt auch mal machen, das Glück war nicht auf unserer  Seite. Wir müssen insgesamt noch mutiger spielen, noch mehr auf die Abwehr draufdribbeln, damit wir zum Abschluss kommen."

Romain Bregerie: „Wir wussten, dass Bielefeld sehr gefährlich sein kann. Dadurch war es nicht einfach. Wir haben aber auch unsere Möglichkeiten gehabt. Unterm Strich für uns ein guter Punkt. Der gibt weiter Selbstvertrauen. Wir haben auch gezeigt, dass wir zu Null spielen können. Das ist wichtig in dieser Liga. Beim nächsten Spiel in Paderborn müssen wir uns in Ballbesitz mehr zutrauen.“

Bielefelds Andreas Voglsammer: „Hier war mehr drin. Chancen hatten wir dafür, müssen vorne aber bisschen zielstrebiger sein. Wichtig war aber auch, dass wir hinten kompakt standen und nicht viel zugelassen haben. Wie Dennis Erdmann seine Gegenspieler aufs Übelste durchbeleidigt, ist einfach peinlich. Das war ja auch nicht das erste Mal. Einfach lächerlich, was er da abzieht.“

Den Spielbericht gibts hier.

Weitere Informationen zum 1. FC Magdeburg finden Sie in unserem Live-Blog.