Magdeburg l Der FCM bewies gerade in der ersten Halbzeit Moral und kämpfte sich nach dem frühen Rückstand in die Partie zurück.

Tore

0:1 Daniel Steininger (11): Im Mittelfeld wurde Fabian Reese nicht ausreichend von Dennis Erdmann gestört und konnte unbedrängt flanken. Sein Pass fand den völlig freistehenden Daniel Steininger, der von Tobias Müller nicht bedrängt wurde und zum 0:1 verwandelte.

1:1 Christian Beck (16.): Nach einem kurzen Abschluss kam der Ball zu Christian Beck, der direkt mit links aus rund 16 Metern abzog und traf. Fürths Torhüter Sascha Burchert sah bei diesem Gegentreffer nicht gut aus.

2:1 Felix Lohkemper (45.+1): Nach einem Katastrophen-Rückpass stand Marius Bülter frei vor dem Fürther Tor, legte den Ball quer auf Lohkemper, der zum 2:1 traf.

 

Aufstellungen

FCM: Seidel - Ignjovski, Müller (88. Rother), Erdmann, Perthel (78. Schäfer) - Hammann - Laprévotte, Preißinger - Lohkemper (62. Chahed), Beck, Bülter.

Fürth: Burchert - Sauer, Maloca, M. Caligiuri, Raum - Seguin - S. Ernst (31. Jaeckel), Green - Omladic (73. Atanga), Reese, Steininger (52. Redondo).

Der FCM gewinnt gegen Greuther Fürth

Magdeburg (jl) l Der 1. FC Magdeburg hat Greuther Fürth in der MDCC-Arena vor 18.243 Zuschauern mit 2:1 besiegt.

  • Der 1. FC Magdeburg hat in der MDCC-Arena gegen Greuther Fürth 2:1 gewonnen. Die Mannschaft feierte mit den FCM-Fans. Foto: Eroll Popova

    Der 1. FC Magdeburg hat in der MDCC-Arena gegen Greuther Fürth 2:1 gewonnen. Die Mannschaft ...

  • Christian Beck (r.) vom 1. FC Magdeburg gegen Sascha Burchert (M.) von SpVgg Greuther Fürth. Foto: Eroll Popova

    Christian Beck (r.) vom 1. FC Magdeburg gegen Sascha Burchert (M.) von SpVgg Greuther Fürth....

  • Der 1. FC Magdeburg hat in der MDCC-Arena gegen Greuther Fürth 2:1 gewonnen. Die Mannschaft feierte mit den FCM-Fans. Foto: Eroll Popova

    Der 1. FC Magdeburg hat in der MDCC-Arena gegen Greuther Fürth 2:1 gewonnen. Die Mannschaft ...

  • Julian Green von SpVgg  Greuther Fürth (l.) gegen Rico Preißinger vom 1. FC Magdeburg in der MDCC-Arena. Foto: Eroll Popova

    Julian Green von SpVgg Greuther Fürth (l.) gegen Rico Preißinger vom 1. FC Magdeburg i...

  • Silvio Bankert (vorn) und Mario Kallnik (r.) stehen am Spielfeldrand während der 1. FC Magdeburg in der MDCC-Arena gegen Greuther Fürth spielt. Foto: Eroll Popova

    Silvio Bankert (vorn) und Mario Kallnik (r.) stehen am Spielfeldrand während der 1. FC Magde...

  • Daniel Steininger vom SpVgg Greuther Fürth (v.l.) beim Spiel gegen den 1. FC Magdeburg mit Torhüter Mario Seidel und Marius Bülter. Foto: Eroll Popova

    Daniel Steininger vom SpVgg Greuther Fürth (v.l.) beim Spiel gegen den 1. FC Magdeburg mit T...

  • FCM-Spieler Rico Preißinger (v.l.) mit Marius Bülter und Felix Lohkemper beim Spiel des 1. FC Magdeburg in der MDCC-Arena gegen Greuther Fürth. Foto: Eroll Popova

    FCM-Spieler Rico Preißinger (v.l.) mit Marius Bülter und Felix Lohkemper beim Spiel des...

  • FCM-Fans in der MDCC-Arena beim Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Greuther Fürth. Foto: Eroll Popova

    FCM-Fans in der MDCC-Arena beim Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Greuther Fürth. Foto: Eroll ...

  • Silvio Bankert (v.l), Tarek Chahed und Maik Franz freuen sich über den 2:1-Sieg des 1. FC Magdeburg gegen Greuther Fürth. Foto: Eroll Popova

    Silvio Bankert (v.l), Tarek Chahed und Maik Franz freuen sich über den 2:1-Sieg des 1. FC Ma...

Taktik

FCM-Trainer Michael Oenning musste verletzungsbedingt auf Torhüter Alexander Brunst und Mittelfeldspieler Jan Kirchhoff verzichten,. Im Vergleich zum 0:1 in Regensburg änderte er seine Startaufstellung auf drei Positionen. Für Brunst stand Mario Seidel im Tor, zudem kam Dennis Erdmann nach seiner Gelbsperre für Steffen Schäfer zurück. Aleksandar Ignjovski lief für Björn Rother auf. Oenning setzte auf eine Dreierkette mit Nico Hammann als Abwehrchef sowie Tobias Müller und Dennis Erdmann in der Innenverteidigung. Marius Bülter spielte im rechten Mittelfeld, Timo Perthel auf der linken Seite. In der Rückwärtsbewegung gaben beide die Außenverteidiger in einer Fünferkette. Im defensiven Mittelfeld liefen Aleksandar Ignjovski und Rico Preißinger hinter Charles Elie Laprévotte auf.

Videos

Spielverlauf

1. Halbzeit: Der FCM startete druckvoll. Die Riesenchance zur Führung hatte Christian Beck in der vierten Minute, als er zunächst alleine auf das Fürther Tor zulief, dann aber zu lange überlegte und schließlich vergab. Auf der Gegenseite machten es die Gäste besser: Nach einer Flanke von Fabian Reese stand Daniel Steininger völlig frei und verwandelte zur Führung (11.). Doch der Club reagierte nicht geschockt. Im Gegenteil: Christian Beck traf mit einem Weitschuss zum Ausgleich (16.), Felix Lohkemper hätte die Partie kurz danach sogar drehen können - vergab aber (22.). Der Club bewies Moral, wollte den zweiten Heimsieg der Saison unbedingt sichern. Wiederum Beck schoss aus der Distanz nur knapp über das gegnerische Tor (35.). Doch der FCM setzte weiter nach und ging durch Felix Lohkemper tatsächlich noch in der ersten Hälfte in Führung (45.+1).

2. Halbzeit: Der FCM blieb weiter offensiv und wollte sich nicht auf dem Vorsprung ausruhen. Besonders Beck störte den Gegner immer wieder früh und ging zudem weite Wege. Fürth war um einen geordneten Spielaufbau bemüht, hatte aber an dem Rückstand zu knabbern. Rico Preißinger setzte dann den eingewechselten Tarek Chahed in Szene - der das dritte Tor knapp verpasste (65.). In der Folge überzeugte der Club dann auch bei Standards: Nach Perthel-Ecken wurde Becks Kopfball vor der Linie geklärt, kurz danach ging Bülters Kopfball knapp daneben (70./71.). Fürth versuchte in der Schlussphase den einen, entscheidenden Konter anzusetzen. Der FCM hingegen drängt weiter auf das dritte Tor - die Partie war entsprechend spannend bis zur letzten Minute.

Fazit

Der FCM verdiente sich den Sieg durch eine starke Moral und ganz viel Leidenschaft. Dieser zweite Heimsieg der Saison könnte am Ende noch ganz wertvoll werden.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg