Magdeburg l Am Dienstagnachmittag schaute sich Stefan Krämer das Trainingsgelände des 1. FC Magdeburg an. Gemeinsam mit FCM-Sportchef Maik Franz und Scout Bernd Pfeifer besichtigte er die Plätze hinter der MDCC-Arena.

Kurz zuvor hatte der FCM die Verpflichtung von Krämer als neuen Trainer bestätigt. Wie von der Volksstimme bereits am Montagabend berichtet, erhält der 52-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2021. Zum Trainingsauftakt am 17. Juni wird er dann offiziell vorgestellt.

Reizvolle Aufgabe für Krämer

„Natürlich ist es eine reizvolle Aufgabe und zugleich eine großartige Herausforderung, ein neues Team beim FCM zu formen. Gemeinsam wollen wir leidenschaftlichen und mutigen Fußball in einer starken 3. Liga zeigen“, sagt Krämer. „In den kommenden Wochen liegt viel harte Arbeit vor uns, eine gute Mannschaft aufzubauen, um daraus eine schlagkräftige Einheit zu formen.“

Bilder

Maik Franz betont, dass Krämer das Anforderungsprofil des Clubs voll erfüllt. „Für uns war wichtig, dass Stefan die 3. Liga kennt. Für ihn spricht außerdem, dass er in Bielefeld und in Cottbus einen personellen Neuaufbau gemeistert hat, wie er jetzt auch bei uns ansteht“, sagt er.

Videos

Gegenpressing und schnelles Spiel

Aber auch der fußballerische Ansatz des neuen Coaches überzeugte die Verantwortlichen. „Er bevorzugt ein aktives Gegenpressing, mit einem schnellen Spiel nach vorne. Darauf legen wir großen Wert in der kommenden Saison“, betont Franz.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg