Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg scheidet im Achtelfinale des DFB-Pokal aus. Gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund kassiert der FCM eine 0:5- (0:1-)Heimniederlage. Für den BVB trafen Gonzalo Castro, Alexander Isak, Marc Bartra, Andrij Yarmolenko und Shinji Kagawa.

Zumindest in der ersten Halbzeit konnte sich der 1. FC Magdeburg gegen die Dortmunder wehren, hielt bis kurz vor der Pause das 0:0. Zu eigenen Chancen kamen die kämpferisch agierenden Spieler des FCM aber kaum.