Burg

Wer hat's gestohlen? Meerschweinchen sorgt für Polizeieinsatz

In Burg wird ein Meerschweinchen vermisst. Sein Fell ist braun-schwarz und es hat einen weißen Strich auf der Stirn. Nun ist es verschwunden. Für den Besitzer steht der Dieb fest.

25.09.2022, 11:42
In Burg wird ein Meerschweinchen vermisst.
In Burg wird ein Meerschweinchen vermisst. Foto: IMAGO / Shotshop

Burg/DUR/ymü - Der Polizei wurde am späten Samstagabend eine Schlägerei zwischen fünf Personen im Bereich der Blumenthaler Straße in Burg gemeldet. Als sie eintrafen, fand keine Schlägerei statt.

Doch soll es vor Ort zu einem Streit um ein vermisstes Meerschweinchen gekommen sein. Wie die Polizei berichtet, habe ein 45-Jähriger am Freitagabend einen 19-Jährigen besucht und dabei reges Interesse an dessen Meerschweinchen gezeigt haben. 

Wer hat Meerschweinchen gestohlen?

Am Samstag stellt der 19-jährige Meerschweinchenbesitzer fest, dass sein Tier fehlt. Als Tatverdächtiger gilt der Besucher vom Vorabend.

Beide Männer trafen zufällig am Samstagabend auf der Blumenthaler Straße in Burg aufeinander. Sie gerieten wegen des Meerschweinchens in Streit. Der 19-Jährige hat nach Ankunft der Polizei eine Anzeige wegen Diebstahls erstattet. 

Das braun-schwarze Tier hat glattes Fell und einen weißen Strich auf der Stirn.