Hoher Sachschaden

Unfall in Gardelegen mit 12.000 Euro Schaden

Ein Unfall mit hohem Sachschaden hat sich am 5. November in Gardelegen ereignet. Grund dafür war vermutlich ein Vorfahrtsfehler.

Von vs 07.11.2022, 18:00
Ein Unfall mit hohem Sachschaden hat sich am 5. November auf dem Holzweg in Gardelegen ereignet.
Ein Unfall mit hohem Sachschaden hat sich am 5. November auf dem Holzweg in Gardelegen ereignet. Foto: Polizei

Gardelegen - Ein Zusammenstoß mit zwei Fahrzeugen auf der Kreuzung Holzweg und Straße An den Burgstücken nahe des Gewerbergebietes in Gardelegen sorgte für den Einsatz eines Abschleppdienstes. Der Unfall hat sich am Sonnabend kurz nach 13 Uhr im Kreuzungsbereich ereignet, teilte die Polizei mit.

Dabei entstand hoher Sachschaden an zwei Fahrzeugen von etwa 12.000 Euro. Auf dem Holzweg war eine 64-Jährige mit ihrem Pkw Mazda CX5 unterwegs. Sie wollte über die Kreuzung ins Gewerbegebiet fahren und musste an einem Stoppschild halten. Dennoch habe sie offenbar einen VW Sharan übersehen, der vorfahrtsberechtigt die die Straße An den Burgstücken befuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Sie waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 64-Jährige und der 60-jährige Sharan-Fahrer blieben augenscheinlich unverletzt.