Verkehrsunfall

72-jähriger Magdeburger will Straße überqueren, übersieht Straßenbahn und stürzt schwer 

Nach jetzigem Ermittlungsstand missachtete der Fußgänger das für ihn geltende Rotlicht der Fußgängerampel sowie die herannahende Straßenbahn.

09.09.2021
Rettungskräfte verbrachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
Rettungskräfte verbrachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Am 9. September gegen 11:30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Olvenstedter Chaussee, in Magdeburg. Hierbei wurde ein 72-jähriger Fußgänger schwer verletzt.

Der Magdeburger überquerte auf Höhe der Haltestelle „Am Stern“ die Straßenbahngleise. Nach jetzigem Ermittlungsstand missachtete der Fußgänger das für ihn geltende Rotlicht der Fußgängerampel sowie die herannahende Straßenbahn. Der Straßenbahnfahrer leitete umgehend eine Gefahrenbremsung ein, welche mit einem Notklingeln einhergeht.

Aufgrund des akustischen Warnsignals erschrak der Mann und stolperte. Beim Sturz fiel der Fußgänger mit dem Kopf gegen die Straßenbahn. Hierbei wurde der Mann schwer verletzt. Rettungskräfte verbrachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.