Diebstahl

Schmuck und Bargeld weg: Magdeburger Polizei warnt vor Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen dem 3. September und 4. September drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Magdeburger Stadtteil Olvenstedt ein.

06.09.2021
Etwa jeder Dritte in Deutschland hat im eigenen Umfeld bereits Erfahrungen mit Einbrüchen machen müssen.
Etwa jeder Dritte in Deutschland hat im eigenen Umfeld bereits Erfahrungen mit Einbrüchen machen müssen. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Zwischen dem 3. September und 4. September drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Magdeburger Stadtteil Olvenstedt ein. Der Einbruch wurde vom Besitzer des Eigenheims am Samstagabend bemerkt und der Polizei gemeldet.

Die bislang unbekannten Täter brachen gewaltsam ein Fenster des Hauses auf und verschafften sich hierdurch Zutritt. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher sämtlich Räume und Schränke. Nach ersten Erkenntnissen wurden Bargeld und Schmuck entwendet.

Eine genaue Schadensauflistung steht noch aus. Ein Fährtenhund kam zur Untersuchung zum Einsatz. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.  

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle oder kontaktieren Sie die Regionalbereichsbeamten, welche für Ihren Stadtteil zuständig sind. Diese werden gern zum Thema "Einbruchschutz" beraten. Weitere wichtige Tipps finden Sie auch hier