1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Salzwedel
  6. >
  7. Polizei: Jugendlicher flüchtet mit E-Scooter

EIL

PolizeiJugendlicher flüchtet mit E-Scooter

In Salzwedel versuchte ein 16-jähriger E-Scooter-Fahrer am Sonnabendmorgen vor der Polizei zu fliehen, nachdem er von den Beamten am Lohteich entdeckt wurde.

02.01.2024, 10:14
In Salzwedel versuchte ein 16-jähriger E-Scooter-Fahrer am Sonnabendmorgen vor der Polizei zu fliehen, nachdem er von den Beamten am Lohteich entdeckt wurde.
In Salzwedel versuchte ein 16-jähriger E-Scooter-Fahrer am Sonnabendmorgen vor der Polizei zu fliehen, nachdem er von den Beamten am Lohteich entdeckt wurde. Christoph Soeder/dpa

Salzwedel/vs. - Am Sonnabendmorgen versuchte ein 16-jähriger E-Scooter-Fahrer in Salzwedel vor der Polizei zu fliehen, nachdem er die Beamten am Lohteich bemerkt hatte. Trotz seines Fluchtversuchs konnte er aufgrund der begrenzten Höchstgeschwindigkeit des E-Scooters (20 Stundenkilometer) rasch eingeholt werden.

Keine Versicherung

Bei der darauf folgenden Kontrolle ergaben sich mehrere Verstöße: Der Jugendliche zeigte Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum, am E-Scooter waren noch Spuren eines früher angebrachten Kennzeichens zu erkennen, eine Versicherung fehlte und er konnte keinen Eigentumsnachweis erbringen.

Die Beamten sicherten den E-Scooter vorläufig, bis die Eigentumsverhältnisse geklärt sind. Außerdem musste sich der Jugendliche einer Blutentnahme unterziehen. Nach Abschluss aller beweissichernden Maßnahmen wurde der nunmehr Beschuldigte aus der polizeilichen Obhut entlassen. Auf den Jugendlichen kommt nun ein Verfahren zu.