Polizei

Unfallflucht in Salzwedel: Zeuge merkt sich Kennzeichen

Zwei Unfallfluchten ereigneten sich am Mittwoch im Altmarkkreis. Ein Täter ist gestellt worden.

30.12.2021, 17:52
Schätzungsweise 4000 Euro beträgt der Schaden an einem Skoda Oktavia nach einem Parkplatzunfall in Gardelegen.
Schätzungsweise 4000 Euro beträgt der Schaden an einem Skoda Oktavia nach einem Parkplatzunfall in Gardelegen. Polizei

Salzwedel/Gardelegen (vs) - Das hätte sich ein 19-Jähriger, der am Mittwochnachmittag am Kristallweg einen Parkplatzunfall verursachte, besser überlegen sollen. Er war mit seinem Auto gegen einen abgestellten Citroën gefahren, informiert die Polizei. Dessen Besitzer war, als er nach seinem Einkauf wieder zu seinem Wagen kam, verärgert und enttäuscht. Es war ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden und auch der Parksensor des Autos war an dieser Stelle defekt. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen gemerkt. Der 46-jährige Geschädigte ging zur Polizei und die ermittelte den Unfallverursacher, der auch zugab gegen den Citroën gefahren zu sein. Er habe aber keinen Schaden feststellen können und daher vermutet, dass es keine Berührung der Fahrzeuge gab, redete er sich heraus. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahrerflucht.

Ähnliches ereignete sich vor einem Einkaufszentrum in Gardelegen. Dort musste ein 64-Jähriger nach Erledigung seiner Einkäufe feststellen, dass jemand gegen seinen Pkw gefahren ist und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Der entstandene Schaden beträgt dort schätzungsweise 4000 Euro. Zeugen können sich bei der Polizei in Gardelegen 03907/72 40 melden.