600.000 verschreibungspflichtige Tabletten sichgergestellt

Von dpa
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Puttgarden - Zollbeamte haben im Fährhafen Puttgarden auf Fehmarn rund 600.000 Tabletten sichergestellt, die dem Arzneimittelgesetz und teilweise auch dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Das sei der bislang größte Fund dieser Art in diesem Jahr, sagte eine Sprecherin des Hauptzollamtes Kiel am Mittwoch.

Die in insgesamt zehn Kartons verpackten Tabletten wurden den Angaben zufolge bereits vor mehr als einer Woche bei der Routinekontrolle eines Transporters mit serbischen Kennzeichen entdeckt. Der 41 Jahre alte Fahrer gab an, von Kroatien kommend auf dem Weg nach Schweden zu sein. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge eingeleitet. Er befindet sich den Angaben zufolge weiterhin auf freiem Fuß.