Brand in Steckdose löst Wohnungsbrand aus

Von dpa 11.07.2021, 14:24
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Altenburg - Nach einem Wohnungsbrand in Altenburg ist am Sonntag ein 55 Jahre alter Mann ins Krankenhaus gebracht worden. Grund sei der Verdacht auf Rauchgasvergiftung bei dem Mieter der betroffenen Wohnung, teilte die Polizei mit. Das Feuer war demnach am Morgen im fünften Stock des Hauses ausgebrochen. Es wurde durch eine glimmende Steckdose ausgelöst. Alle 15 Bewohner seien von der Feuerwehr vorsorglich aus dem Haus gebracht worden. Nachdem die Löscharbeiten beendet waren und das Haus durchgelüftet wurde, konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.