Corona-Inzidenz auf niedrigem Niveau leicht gestiegen

Von dpa 12.07.2021, 09:35
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Erfurt - Das Niveau der Corona-Neuinfektionen in Thüringen bleibt niedrig, allerdings ist die Sieben-Tage-Inzidenz etwas gestiegen. Das Robert Koch-Institut gab den Wert am Montag mit 2,4 an - nach 2,3 am Sonntag und 2,0 am Samstag. Der Wert von 2,4 entspricht 52 neuen Infektionsfällen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Zweistellig ist der Wert in Thüringen nur im Altenburger Land (14,5). Bundesweit lag die Inzidenz bei 6,4.

Die Thüringer Gesundheitsämter meldeten vier neue Corona-Fälle, aber keine weiteren Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie haben sich rund 128.800 Menschen in Thüringen mit dem Coronavirus angesteckt, 4354 Infizierte sind gestorben. Rund 124.300 Menschen haben die Infektion überstanden.