Drei neue Corona-Infektion in MV und drei weitere Todesfälle

Von dpa 06.07.2021, 17:46
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Rostock - Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektion bleibt in Mecklenburg-Vorpommern gering. Am Dienstag meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock drei neue Ansteckungen. Die Inzidenz pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen erreichte einen Wert von 1,2, der damit weiterhin deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 4,9 liegt.

Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen im Land gab die Behörde mit 44.165 an. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion nahm um weiter drei zu und liegt nun bei 1161.

Mit Vorpommern-Rügen und der Mecklenburgischen Seenplatte verzeichneten noch zwei Landkreisen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 0,0. Nordwestmecklenburg (3,8), Rostock (3,3) und Schwerin (3,1) wiesen Werte von über 3 auf.

Als genesen gelten in Mecklenburg-Vorpommern nach Lagus-Angaben etwa 42.920 Menschen. Derzeit würden noch sieben Corona-Patienten in Kliniken behandelt, drei davon auf Intensivstationen. Damit gingen beide Zahlen zum Vortag um jeweils zwei zurück.

Etwa 907.000 Menschen haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts mindestens eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Fast 660.000 gelten als vollständig geimpft. Damit gehört Mecklenburg-Vorpommern zu den fünf Bundesländern, in denen bereits mehr als 40 Prozent der Bevölkerung alle nötigen Spritzen erhielten.