Experten wollen Fliegerbombe in Bad Oldesloe entschärfen

Von dpa 01.07.2021, 17:47
Ein Absperrband der Polizei.
Ein Absperrband der Polizei. Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bad Oldeslooe - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll am Freitag (12.00 Uhr) in Bad Oldesloe im Kreis Stormarn entschärft werden. Deshalb müssen rund 2300 Menschen bis 10.00 Uhr ihre Wohnngen und Arbeitsstätten vorübergehend verlassen haben. Betroffen sind nach Angaben der Kommune auch zwei Pflegeheime mit insgesamt 250 Bewohnern. Autofahrer müssen nach Polizeiangaben mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Der Bahnverkehr ist den Angaben zufolge nicht betroffen. 

Die Stadt Bad Oldesloe hat ein Bürgertelefon eingerichtet, das ab 7.00 Uhr unter der Telefonnummer 04531 504-888 zu erreichen ist.