Haftbefehl: 40-Jähriger soll seinen Vater erschlagen haben

Von dpa
Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion.
Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Berlin - Nach mehrwöchiger Suche haben Berliner Zielfahnder einen 40-jährigen gefasst, der seinen Vater erschlagen haben soll. Gegen den Verdächtigen sei Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags erlassen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Das 73 Jahre alte Opfer war am 20. Mai tot in der gemeinsamen Wohnung von Vater und Sohn in der Eisenacher Straße in Schöneberg gefunden worden. Der mutmaßliche Täter wurde laut Mitteilung am Dienstag in Kreuzberg festgenommen. Er sitze nun in Untersuchungshaft, hieß es.