Hansa Rostock ohne Rhein nach Hannover

Von dpa
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld.
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. picture alliance/dpa/Symbolbild

Rostock - Aufsteiger FC Hansa Rostock muss sein erstes Auswärtsspiel der Saison in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Simon Rhein bestreiten. Der Mittelfeldspieler fällt für die Partie am Samstag (13.30 Uhr/Sky) bei Hannover 96 wegen eines leichten Muskelfaserrisses aus. Abwehrchef Thomas Meißner, der am ersten Spieltag gegen den Karlsruher SC (1:3) wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden musste, dürfte wieder zur Startelf zählen. „Er ist wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen“, sagte Hansa-Trainer Jens Härtel am Donnerstag.

Trotz der unglücklichen Auftaktpleite gehen die Mecklenburger zuversichtlich in das Aufeinandertreffen der beiden ehemaligen Erstligisten. „Wir wollen mit und gegen den Ball mutig auftreten“, kündigte Härtel an. Der 52-Jährige erwartet die „Roten“ aus der Landeshauptstadt ähnlich wie am vergangenen Wochenende bei deren 1:1 bei Werder Bremen. „Wenn sie den Ball haben, geht's immer schnell nach vorne“, sagte der Hansa-Coach.

Für Hansa Rostocks Neuzugang Kevin Schumacher gibt es ein Wiedersehen mit 96-Trainer Jan Zimmermann, mit dem er beim TSV Havelse im vergangenen Spieljahr in die 3. Liga aufgestiegen ist. „Ich freue mich auf ein Spiel in der Nähe der Heimat, auf meinen ehemaligen Trainer. Die Punkte will ich aber natürlich mit nach Rostock nehmen“, sagte der Mittelfeldspieler. „Auch die Familie wird Hansa die Daumen drücken. Keiner von ihnen ist Hannover-Fan.“

Trotz gestiegener Corona-Zahlen soll die Partie wie geplant vor 22.250 Zuschauern austragen werden. Auch 1000 Gästefans aus Rostock sind zugelassen.