Mann verletzt 21-Jährigen mit Messer: Festnahme

Von dpa
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel.
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Hamburg - Ein Streit zwischen zwei 21 Jahre alten Männern bei den Landungsbrücken in Hamburg ist so eskaliert, dass einer den anderen unvermittelt mit einem Messer angegriffen hat. Das Opfer erlitt dabei Schnittverletzungen an den Unterarmen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen, der erst im Mai wegen eines ähnlichen Deliktes im Gefängnis saß, wenig später festnehmen. In seiner Tasche hätten die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe gefunden. Der Mann muss sich nun vor dem Haftrichter verantworten. Warum sich die beiden 21-Jährigen am frühen Sonntagmorgen stritten, war zunächst unklar.