Eishockey

Neue DEL-Saison startet wieder mit Zuschauern

Von dpa 09.09.2021, 06:05 • Aktualisiert: 10.09.2021, 22:17
Ein Puck liegt vor einem Eishockey-Schläger auf dem Eis.
Ein Puck liegt vor einem Eishockey-Schläger auf dem Eis. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Berlin - Die Deutsche Eishockey Liga kehrt zu etwas Normalität zurück. Am heutigen Donnerstag beginnt mit dem Spiel von Meister Eisbären Berlin gegen Mitfavorit EHC Red Bull München (19.30 Uhr) die neue Spielzeit, die wieder im nahezu alten Modus ausgetragen wird. Anders als in der stark verkürzten Vorsaison sind diesmal zumindest teilweise auch wieder Zuschauer erlaubt. An fast allen Standorten darf mehr als die Hälfte der eigentlichen Hallen-Kapazität ausgeschöpft werden. In Berlin können bis zu 6450 Zuschauer rein.

Bis Ende März werden an 56 Spieltagen die Playoff-Teilnehmer und mindestens ein Absteiger ermittelt. Neu in der Liga sind die Bietigheim Steelers, die den direkten Wiederabstieg verhindern wollen. Titelfavorit sind vor allem die Adler Mannheim. Zu den Hauptkonkurrenten zählen vor allem München und Titelverteidiger Berlin.