RB Leipzig: Saracchi mit Kreuzbandriss, Entwarnung bei Hwang

Von dpa
Leipzigs Spieler Marcelo Saracchi am Ball.
Leipzigs Spieler Marcelo Saracchi am Ball. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Leipzig - RB Leipzig muss die weiteren Planungen mit seinem Abwehrspieler Marcelo Saracchi auf unbestimmte Zeit verschieben. Der 23-Jährige aus Uruguay erlitt im Testspiel am Freitagabend gegen Montpellier HSC (1:2) ohne gegnerische Einwirkung einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. Diese Diagnose gab der sächsische Fußball-Bundesligist am Samstag bekannt. Saracchi musste vom Feld getragen werden und fällt nun für mehrere Monate aus.

Der Linksverteidiger war nach Ablauf seiner Leihe zum türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul gerade nach Leipzig zurückgekehrt. In den Planungen von Trainer Jesse Marsch spielte er offenbar keine Rolle, ein weiteres Leihgeschäft oder ein Verkauf war angedacht. Allerdings sollte Saracchi am Sonntag mit ins Trainingslager ins österreichische Saalfelden reisen. „Ich bin in Gedanken jetzt bei Celo“, sagte Marsch.

Entwarnung gab es dagegen beim Angreifer Hee-chan Hwang. Der Südkoreaner musste bereits frühzeitig ausgewechselt werden, hat nach RB-Angaben jedoch nur muskuläre Probleme, die nach ein paar Tagen Ruhe auskuriert sein sollten.