Sachsen hebt Reihenfolge für Corona-Impfungen auf

Von dpa 06.06.2021, 17:36
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass.
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. Friso Gentsch/dpa/Illustration

Dresden - Sachsen hebt von heute an die feste Reihenfolge für Corona-Impfungen auf. Jeder ab 14 Jahren kann sich nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) über das Buchungsportal für einen Termin in einem der Impfzentren im Freistaat bemühen - unabhängig von Beruf oder Vorerkrankung. Am Montagmittag sollen rund 3000 Impftermine freigeschaltet werden. Weil Impfstoff aber nach wie vor knapp ist, ist bei vielen Impfwilligen trotz Aufhebung der Impfpriorisierung Geduld gefragt. Auch Betriebsärzte sollen nun routinemäßig in die Impfkampagne eingebunden werden. Bei den Hausärzten hatte Sachsen bereits am 24. Mai die feste Reihenfolge aufgehoben. Am Montagabend will Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) zudem eine Übersicht über die aktuelle Corona-Lage im Freistaat geben sowie einen Ausblick auf die nächsten Wochen - vor allem mit Blick auf Gastronomie und Tourismus.