Schnittstelle für drei Thüringer Landkreise gestartet

Von dpa 10.06.2021, 16:41

Erfurt - In drei Thüringer Landkreisen ist eine Schnittstelle zur Einbindung von Anwendungen zur digitalen Kontaktnachverfolgung an den Start gegangen. Alle weiteren Landkreise sollen bis Anfang Juli folgen, hieß es am Donnerstag aus dem Thüringer Finanzministerium, das auch für Fragen zu E-Government zuständig ist. Der Freistaat hatte sich dagegen entschieden, nur auf eine App wie zum Beispiel Luca zu setzen. Stattdessen sollen alle der derzeit 50 Anbieter zur digitalen Kontaktnachverfolgung an das Gateway „Iris“ angebunden werden können. Die Fraktionen von CDU und FDP kritisierten, dass Thüringen bei der digitalen Kontaktnachverfolgung hinterherhinke.