Spandaus Wasserballerinnen gewinnen erstes Halbfinale

Von dpa

Berlin - Den Wasserballerinnen von Spandau 04 ist der erste Schritt auf dem Weg ins Finale um die deutsche Meisterschaft gelungen. Zum Auftakt des Halbfinales gegen Blau-Weiß Bochum gewannen die Berlinerinnen am Samstag in der Schwimmhalle Schöneberg souverän mit 18:8 (5:1,6:2,6:3,1:2). Am Sonntag (12.30 Uhr) soll der Einzug ins Endspiel gegen Bayer Uerdingen, das zwei Partien gegen Waspo 98 Hannover klar dominierte (16:8 und 22:4), perfekt gemacht werden. Nur für den Fall einer Spandau-Niederlage im zweiten Match an gleicher Stätte käme eine dritte Begegnung in Bochum zur Austragung.

Spandau war in seiner Premieren-Saison bei den Frauen 2019 auf Anhieb Triple-Sieger (Meisterschaft, Pokal, Supercup) und auch 2020 Pokalgewinner, nachdem die Bundesliga coronabedingt abgebrochen worden war. Gegen Bochum legte das Team bereits in der ersten Halbzeit (11:3) den Grundstein. Nach der Pause begnügte sich das von Männer-Kapitän Marko Stamm trainierte Team mit Spielkontrolle und gab das letzte Viertel sogar mit 1:2 ab. Erfolgreichste Torschützin war Mariam Salloum mit fünf Treffern.