Notfälle

Trinkwasserversorgung für etwa 3000 Menschen gekappt

Von dpa 16.09.2021, 21:07 • Aktualisiert: 17.09.2021, 19:57

Erfurt/Gebesee - Rund 3000 Menschen nördlich von Erfurt mussten am Donnerstag vorübergehend ohne Trinkwasser auskommen. In Ringleben, Gebesee und Gebesee-Siedlung (Landkreis Sömmerda) sei es wegen Schäden infolge von Bauarbeiten zu einer Havarie am Wasserversorgungsnetz gekommen, teilten die Stadtwerke Erfurt mit. Dadurch sei die Trinkwasserversorgung in den Bereichen komplett ausgefallen. Am Abend teilte eine Sprecherin mit, das Wasser fließe nun wieder.

Neben Schulen und Kindergärten waren vorübergehend Trinkwasserwagen aufgestellt worden. Die Bauarbeiten seien in Andisleben gewesen, südlich von Gebesee. Was genau passiert war, konnte die Sprecherin nicht sagen.