Umfrage sieht SPD und Grüne in Berlin gleichauf

Von dpa

Berlin - Eine neue Umfrage gut sechs Wochen vor der Berliner Abgeordnetenhauswahl sieht SPD und Grüne gleichauf. Bei der am Freitag veröffentlichten repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des Portals „Der Hauptstadtbrief“ kamen beide Parteien auf jeweils 21 Prozent. Es folgen die CDU mit 17 Prozent, die Linke mit 14 Prozent, die AfD mit 10 Prozent und die FDP mit 7 Prozent. Auf sonstige Parteien entfallen zusammen 10 Prozent. Damit hätte Rot-Rot-Grün weiterhin eine satte Mehrheit. Rechnerisch möglich wäre aber im Abgeordnetenhaus auch eine Koalition von SPD, CDU und FDP oder von Grünen, CDU und FDP.

Zuletzt hatten in Umfragen unterschiedlicher Institute lange Zeit die Grünen vorne gelegen, zwischenzeitlich auch mal die CDU. Bei den Popularitätswerten kommt in der aktuellen Befragung wie bei anderen Umfragen SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey am besten weg. Bei einer Direktwahl für das Amt des Regierenden Bürgermeisters, die es allerdings nicht gibt, könnte sie demnach mit 35 Prozent der Stimmen rechnen. Auf Grünen-Spitzenfrau Bettina Jarasch entfallen 16 Prozent, auf den CDU-Spitzenkandidaten Kai Wegner 13 Prozent.

„Der Hauptstadtbrief“ versteht sich als unabhängiger Informations- und Hintergrunddienst aus Berlin. Er erscheint jede Woche einmal als integrierter Bestandteil in der „Berliner Morgenpost“, im eigenen Webauftritt www.derhauptstadtbrief.de sowie als Newsletter.