Verletzter Radfahrer attackiert Sanitäter und Polizisten

Von dpa
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Rottenburg - Ein Betrunkener hat im Kreis Tübingen Sanitäter und Streifenbeamte angegriffen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 32-Jährige zuvor mit seinem Fahrrad gestürzt. Zeugen hätten daraufhin mitgeteilt, dass der Mann verletzt am Kapuzinertor in Rottenburg sitze. Als die Polizei eintraf, habe der Mann die Beamten beschimpft.

„Als der alarmierte Rettungswagen eintraf, entzündete der 32-Jährige einen Böller und warf ihn nach den Sanitätern“, heißt es in einer Mitteilung. Die Einsatzkräfte hätten ausweichen können, verletzt worden sei daher niemand bei dem Vorfall am Dienstag. Allerdings habe der Verletzte Passanten beleidigt und gedroht, mit Gegenständen zu werfen. Schließlich sei er von Beamten überwältigt worden.

Für die Fahrt mit dem Krankenwagen in eine Klinik habe der Mann auf einer Trage fixiert werden müssen. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen mutmaßlichen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.