Wolfsburg-Trainer van Bommel für kürzere Transferphase

Von dpa
Mark van Bommel.
Mark van Bommel. Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Wolfsburg - Der neue Wolfsburger Trainer Mark van Bommel ist dafür, Spielertransfers nach dem Beginn einer Fußball-Saison nicht mehr zu erlauben. „Man kann am Anfang der Saison noch Spieler kaufen und verkaufen. Das ist eigentlich komisch. Das Transferfenster am ersten Spieltag zu schließen, wäre doch gut“, sagte der 44 Jahre alte Niederländer am Donnerstag.

Der VfL steht nach Medienberichten kurz einer Verpflichtung des deutschen U21-Europameisters Lukas Nmecha und hat ansonsten in diesem Sommer bislang nur den Belgier Aster Vranckx vom KV Mechelen geholt. Auf der anderen Seite ist der Bundesliga-Rivale RB Leipzig an dem Wolfsburger Verteidiger Maxence Lacroix interessiert.