Berlin (md) l Die Berliner Versammlungsbehörde verbietet mehrere für das kommende Wochenende geplante Corona-Demonstrationen. Das berichtet Zeit Online am Mittwochvormittag.

Demnach sei damit zu rechnen, dass es dort zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen wird, wie die Senatsverwaltung für Inneres mitteilte.

Anfang August hatten schätzungsweise 17.000 Personen in der Hauptstadt gegen geltende Corona-Auflagen demonstriert. Teilnehmer machten ihren Unmut über die derzeitige Situation deutlich und bezeichneten das Coronavirus unter anderem als "größte Verschwörungstheorie".

Auch in Sachsen-Anhalt - unter anderem in Magdeburg - gab es Proteste gegen die Hygieneauflagen. Ob diese künftig ebenfalls verboten werden, ist bislang nicht bekannt.