Magdeburg l Palmen in Potsdam, Bananenstauden in Braunschweig, Kakteen in Köthen: Über die globale Erwärmung wird ja viel gewitzelt. Erste Anzeichen deuten dennoch in diese Richtung. Jetzt, im November, werden in Hessen Erdbeeren geerntet. Rot, saftig und zuckersüß. Und viel besser, als die Techno-Früchte aus Pestizid-Farmen irgendwo in Spanien oder Israel.

Das mit der November-Ernte war gar nicht geplant, sagen die Landwirte in der Gegend von Darmstadt. Schuld ist das Wetter. Also erst die Trockenheit, die den Pflanzen vorgaukelte, es sei Winter. Der milde Herbst täuscht jetzt den Frühsommer vor. Früchte raus!

Trocken und mild – haargenau wie in Sachsen-Anhalt. Von Erdbeeren im November bei uns trotzdem keine Spur. Was bei uns prächtig gedeiht, sind Zuckerrüben. Ja klar, auch total süß. Aber aus Genuss-Perspektive total unsexy. Oder haben Sie schon mal was gehört von: Zuckerrüben-Eisbecher, Zuckerrübenmilch, Zuckerrübentorte mit Schlagsahne? Oder Prosecco mit Zuckerrüben?