Magdeburg l Dieser verführerische Duft nach Tofu und Mangold. Naja ... Immer mehr Weihnachtsmärkte verzichten, und das ist kein Scherz, auf Weihnachtsmarkt-Klassiker wie Bratwurst oder Schmalzkuchen. Das dürfen die, denn es handelt sich um vegane Weihnachtsmärkte, also total pflanzlich. Leipzig, Dresden, Berlin – bundesweit gibt es bereits zehn dieser etwas anderen Märkte.

Die frohe Botschaft: Glühwein soll es da geben, der wie auf dem normalen Weihnachtsmarkt schmeckt (nach der dritten Tasse immer besser) - und dreht (sehr). Auch die Lebkuchen sollen fast wie im echten Leben sein. Nur eben ganz ohne Tier-Anteil. Aber Moment: Sind Lebkuchen und Glühwein nicht immer ohne Tiere? Und noch eine Frage: Welche Pflanzen spannt der Weihnachtsmann bei der konsequent tierfreien Variante Adventsbelustigung vor seinen Schlitten?

Am Ende muss jeder selbst ausprobieren, ob echte Weihnachtsstimmung auch bei Sechskornbratling und gedämpftem Okraschotensalat aufkommt.